Leichtathletikgemeinschaft Bamberg - Freude an Bewegung!

Oberfränkische Meisterschaften Männer/Frauen und M/W U20, U18, 15, 14 am Samstag 25.6. und Sonntag 26.6.2022 im Stadion

Foto: C. Schramm

Oberfränkische Meisterschaften Männer/Frauen und M/W U20, U18, 15, 14 am Samstag 25.6. und Sonntag 26.6.2022 in Bamberg

 

Ausschreibung, Zeitplan und Anmeldung

 

 

 

Bamberger Frauenkugelstoßrekord erneut verbessert

Foto: C. Weber

Im niederbayerischen Pocking fand ein gut besuchter Werfertag statt. Von der LG Bamberg nahm Simone Schramm im Kugelstoß- und Diskuswettbewerb teil. Seit Wochen konnte die Mehrkämpferin kontinuierlich ihre Wettkampfleistungen steigern. In einer tollen Serie verbesserte sie erneut die Bamberger Bestleistung im Kugelstoßen mit der 4 Kilo Kugel. 13,52 m im ersten Versuch, 13,60 m im zweiten Versuch und ein weiterer bei 13,17 m lassen sie momentan auf Platz eins in der bayerischen Bestenliste der Frauen stehen. Damit schaffte sie ebenso den Sprung in die aktuelle deutsche Bestenliste (Platz 26). Auch im Diskuswurf verbesserte sie ihre bisherige Bestleistung. Mit 40,29 m übertraf sie die begehrte 40-Meter-Marke. CS

Gala in Regensburg - neuer oberfränkischer Rekord über 110m Hürden U18

Bild: M. Weißhaupt

Die auf zwei Wettkampftage aufgeteilte Regensburger Gala lockte zahlreiche Sportler aus ganz Deutschland in die Oberpfalz. Am Freitag bestritten Jule Lindner und Theresa Andersch das 1500m Rennen. Die beiden Bambergerinnen liefen im B-Lauf in der Spitzengruppe mit und Jule Lindner wechselte sich bei der Führungsarbeit mit der Regensburgerin Loretta Flöte ab. Auf den letzten 200 Metern zog die Regensburgerin nochmal kräftig an und gewann das Rennen in 4:38,99 Minuten. Auf der Zielgeraden wurde Jule Lindner schließlich von Theresa Andersch überspurtet, welche mit 4:41,67 Minuten eine starke neue Bestzeit aufstellte und sich Rang 2 in der Altersklasse U18 sicherte. Kurz vor dem Ziel stürzte Jule durch eine koordinative Unachtsamkeit. Sie überlief mit 4:46,33 Minuten als Drittplatzierte der U18 die Ziellinie.

Am Samstag stellte sich der U 18 Athlet Jakob Blank über die 110m Hürden namhafter Konkurrenz. In seinem Lauf waren die schnellsten Hürdenläufer Deutschlands am Start. Im Vorlauf konnte Jakob trotz eines schwächeren Starts die Ziellinie nach 14,37 sec. überqueren und sicherte sich damit nicht nur eine neue Bestleistung, sondern auch den oberfränkischen Rekord. Im Endlauf wollte Jakob nochmal seine Bestleistung angreifen und startete auch deutlich besser. Leider blieb er an der vorletzten Hürde mit dem Nachziehbein hängen und kam so aus dem Tritt, dass er die Zeit nicht mehr angreifen konnte.

Am Abend startete Emma Lindner im schnellsten Zeitlauf über 800 Meter. Die Bambergerin versuchte möglichst mit der Spitzengruppe zu laufen, diese wurde aber enorm schnell von Adeline Haisch aus Karlsruhe mit einer 400m Durchgangszeit von 1:02,46 Minuten angelaufen. Am Ende gewann Mainka Phyllis (Mainz) in 2:09,46 Minuten. Emma zeigte ein gutes Stehvermögen und kam mit einer neuen Bestzeit von 2:13,40 Minuten ins Ziel. Sie dominierte damit ihre Altersklasse der U18 deutlich.

Des Weiteren zeigte Johannes Wehnert seine aufsteigende Form und lief ein sehr gutes Rennen über 800m. Zunächst hielt er sich gut in der Mitte des Feldes und hielt jederzeit den Anschluss an die Spitze. Johannes lief das Rennen kontrolliert und relativ gleichmäßig. Nach 600m arbeitete sich der U18- Athlet im Schlussspurt nach vorne und sicherte sich mit 2:06,71 sec. ebenfalls eine neue Bestleistung. Ello/HW

Kinderleichtathletik Teamwettkampf in Forchheim

Foto: G. Leibbrand

Endlich, nach zweijähriger Pause wurde wieder eine Kreismeisterschaft für die Kinderleichtathletik ausgetragen. Gastgebender Verein war dieses Mal die LG Forchheim.

Mit je einem Team in der U 8 und der U10 ging der SV Waizendorf am Donnerstagnachmittag auf der Forchheimer Sportinsel an den Start.

Die Kinder aus der Trainingsgruppe von Madlen, (Jahrgang 2015 und 2016) Anna, Elisa, Felina, Katharina, Mia und Miron und die Trainingsgruppe von Gaby und Leo mit Antonia, Ben, Elian, Emma, Hannah, Julia, Leonard E., Levin, Mathilda und Nora (Jahrgang 2013 und 2014) konnten ihren Start kaum erwarten.

Und dann war es soweit, das Einlaufen und die Gymnastik vor Beginn der Wettkämpfe wurden von allen teilnehmenden Mannschaften gemeinsam ausgeführt. Anschließend konnten die Teams in vier Disziplinen Punkte sammeln. Auf der Bahn übersprinteten die Kinder kleine Hürden um dann möglichst schnell das Staffelholz weiter zu geben. Beim Zonen-Weitsprung mussten die Kinder drei Minuten lang in Staffelform in die Grube springen um möglichst viele Punkte zu ergattern. In 2 Versuchen probierte jedes Kind seinen Schleifchenball bzw. seinen Heuler möglichst weit zu werfen. Die 4. Disziplin war ein gemeinsamer Stadioncross quer über den Sportplatz. Einige Bananenkisten waren zu überspringen und ein paar Hürden zu durchklettern.

Der Parcours wurde von unseren Teams mit vollem Einsatz hervorragend bewältigt.

Danach wurde es nochmal spannend - die Siegerehrung! -  Beide Teams wurden in ihrer Altersgruppe mit der Silbermedaille für ihre Leistungen geehrt! Eine kleine Erfrischung – ein leckeres Eis - gabs noch oben drauf!

So verließen wir alle, glückliche Kinder, zufriedene Trainer und stolze Eltern die Sportinsel!

Danke Forchheim, wir hatten einen sehr schönen Kinderleichtathletik Wettkampf! G.L.

3x800m Staffel der WU20 deutsche Vizemeisterinnen

Foto: T. Koch

In Mainz fanden erstmals die Deutschen Langstaffelmeisterschaften des Deutschen Leichtathletikverband in neuem Format statt. Die LG Bamberg war bei diesen Meisterschaften mit einer Staffel der weiblichen Jugend vertreten. Die Mittelstrecken-Läuferinnen Theresa Andersch, Jule und Emma Lindner stellten sich dieser Herausforderung. Alle drei Läuferinnen gehören eigentlich noch der Altersklasse weibliche Jugend WU18 an, mussten aber aufgrund der Ausschreibung in der weibliche Jugend Altersklasse WU20 hochstarten. Als deutlich jüngste Staffel im Feld der Teilnehmerinnen haben sich die drei sehr gut verkauft. Im Wettbewerb gegen Staffeln mit deutlich älteren Teilnehmerinnen holten sie sich die Deutsche Vizemeisterschaft in der Altersklasse WU20. Sie erreichten das Ziel in einer Zeit von 6:51,05 Minuten und damit die schnellste Zeit die jemals von einer Bamberger Frauenstaffel erzielt wurde. Das bedeutet auch Rang 1 in der Deutschen Bestenliste in ihrer eigentlichen Altersklasse WU18. Aufgrund ihres jungen Alters können sie noch weitere drei Jahre versuchen diesen Meistertitel nach Bamberg zu holen. TK

Bamberger Athleten mischen in München vorne mit

Foto: Claus Habermann

Im Münchner Datenstadion fand bei kühlem Wetter das 35. Internationale Ludwig-Jall-Sportfest statt. Die Athleten/innen der LG Bamberg mussten die dabei starker Konkurrenz zu stellen.

Jakob Blank eröffnete den Wettkampf über die 110m Hürden und konnte seine Bestzeit um vier Zehntel auf 14.39 sec. steigern. Mit der Leistung egalisierte er nicht nur den oberfränkischen Rekord, sondern schob sich auch in der Deutschen Bestenliste wieder in die Top 5. Der Start gelang Jakob diesmal deutlich besser und so konnte er seine gute Technik nutzen, um den Lauf deutlich vor der Konkurrenz zu gewinnen. Nach langer Wartezeit lief er abends noch die 200 m und konnte auch hier in einer Zeit von 23,49 sec. vor seinem Teamkollegen Paul Ernst (23,93 sec.) knapp gewinnen.

Kilian Dirauf nutzte die schnelle Bahn in München um zum ersten Mal 100m zu sprinten. Die Uhr blieb für ihn nach soliden 13,60 sec. stehen.

Weiter ...

LG Bamberg feiert 50jähriges Bestehen

Vor über 50 Jahren entschlossen sich die damaligen Leichtathletikabteilungen des 1. FC 01 Bamberg, des Post SV Bamberg und des VfL Jahn Bamberg sich zu einer Startgemeinschaft zusammen zu schließen. Die Möglichkeit bot der DLV seit 1969 an. Umfangreiche aber auch schwierige Vorgespräche mit Vereinsvorständen, Trainern und Athleten/innen fanden statt. Am 1.1.1972 war es dann soweit, die LG Bamberg war gegründet und hatte alle Formalitäten erfüllt.

Das Ergebnis:

50 Jahre erfolgreiche Leichtathletik in der Sportstadt Bamberg.

Im Lauf des Jahres werden wir immer wieder auf die spannende und abwechslungreiche Geschichte zurückblicken.

CS

LG-Kurier 2021

Foto: C. Schramm

Der gedruckte LG-Kurier 2021 ist erschienen.

Die neue Ausgabe gibts bei euren Trainern/innen.

Wie immer steht auch wieder eine Onlineversion zur Verfügung.

An dieser Stelle herzlichen Dank an alle Mitarbeiter/innen die zum Gelingen der 84 Seiten starken Ausgabe beigetragen haben.

Ein Dank auch an die vielen Inserenten, die die Erscheinung dieses Jahr ermöglicht haben!

CS

LG-Kurier 2021
LG Kurier 2021.pdf
PDF-Dokument [11.1 MB]

Ausgesetzt: Trainingsangebot für Kinder beim SV Waizendorf

Die Leichtathletik-Abteilung des SV Waizendorf sucht für die Gruppe der 8- bis 11-jährigen noch sport- und bewegungsbegeisterte Kinder. Bei einem fachkompetenten Training erlernen die Kinder die Grundlagen der Leichtathletik wie Laufen, Springen, Werfen. Durch die vielfältigen Wettkampf- und Bewegungsformen kommt keine Langeweile auf. Dabei werden alle Komponenten der Motorik und der konditionellen Fähigkeiten wie Schnelligkeit, Kraft und Ausdauer und Beweglichkeit gefördert.

Die Trainingszeiten sind in der Aurachtal-Halle Stegaurach ab Oktober:

                     Dienstag:   15.45 bis 17.00 Uhr

Interessierte bitte bei A.Dörfler Tel. 57326 / doerfleralbert@gmail.com melden!

 

Besucher seit 19. Juni 2010