Leichtathletikgemeinschaft Bamberg - Freude an Bewegung!

Oberfränkische Meisterschaften M/F U18 U16 am 12.6. in Bamberg

Am Sonntag, den 12. Juni 2016 finden in Bamberg die oberfränkischen Meisterschaften der Männer/Frauen, m/w U18 und m/w U16 statt.

 

Ausschreibung:

Zeitplan:

Onlineanmeldung:

Erfolgreicher Nachwuchs bei den oberfränkischen Schülermehrkämpfen in Hof

In Hof fanden bei sommerlichen Temperaturen und schwierigen Windverhältnissen die Bezirksmeisterschaften für die neu eingeführten alternativen Dreikämpfe sowie die Blockwettkämpfe  der Schülerklassen in der Leichtathletik statt. Die jungen Talente der LG Bamberg zeigten sich in guter Form und konnten eine Reihe schöner Platzierungen mit nach Hause bringen.

Erstmalig wurde Mia Güthlein in der Altersklasse W9 oberfränkische Meisterin. Überlegen siegte sie im Dreikampf mit 1096 Punkten. Mit neuer Bestleistung im Weitsprung (3,62 m) und einer Spitzenleistung im 80 gr. Schlagballwurf (33 m) ließ sie die Konkurrenz mit 150 Punkten Abstand hinter sich. Platz 17 belegte Alexa Kraus.

Bei den Jungen konnte Finn Rademacher in der M10 die Bronzemedaille im Dreikampf gewinnen. Dabei sprintete er 50 m in 8,67 Sek. und sprang 3,53 m weit. Seinen Dreikampf beendete er mit einem Schlagballwurf von 29,50 m. Die Mädchen der U 12 erreichten in der Besetzung Himmler, Neundörfer, Kithier, Väth und Grubert den dritten Platz in der Mannschaftswertung.

Die älteren Schülerklassen ermittelten in den in den Blockwettkämpfen Sprint/Sprung, Lauf bzw. Wurf ihre Meister. Dabei mussten jeweils fünf unterschiedliche Disziplinen absolviert werden.

Naomi Krebs (W13) gewann im Block Sprint/Sprung mit 600 Punkten Vorsprung den Oberfränkischen Titel. Die Spitzenleistung von 2585 Punkten erreichte das junge Talent durch starke Resultate im 75 m Lauf (10,03 Sek.) und über die 60 m Hürden (9,89 Sek.). In ihren weiteren Disziplinen zeigte die Gymnasiastin aus Bamberg mit 5,10 m Weitsprung, 1,44 m Hochsprung und 24,75 m im Speerwurf ihr Talent für die Mehrkampfdisziplinen. Elke Noell konnte sich im Block Lauf der W13 über einen zweiten Platz freuen. Ihre 2074 Punkte erarbeitete sie sich durch zwei Bestleistungen im 200 gr. Ballwurf (31 m) und im Weitsprung (4,13 m).

Jana Kraus (W14) siegte dank neuer persönlicher Bestleistung im Weitsprung (4,63 m) und einem starken Hürdenlauf (14,10 Sek.) mit 2131 Punkten im Block Wurf. Hier startete auch Emma Leisgang und erreichte mit 2004 Punkten den dritten Platz. Auf dem zweiten Platz liegend musste Franziska Heger in diesem Block leider verletzt nach vier Disziplinen aufgeben. Annika Lang konnte den dritten Platz im Block Lauf mit 2026 Punkten erkämpfen. Alle drei Athletinnen schafften in dem Wettkampf die A-Qualifikation für die Bayrischen Meisterschaften. Emilia Schablitzki (W14) wurde nach einer starken Leistung im Weitsprung mit 4,49 m oberfränkische Meisterin im Block Sprint/Sprung mit 1988 Punkten.

In der Altersklasse W15 zeigte Line Körber ihr großes Talent im Ballwurf (37,50 m) und gewann den oberfränkischen Titel im Block Lauf mit 1937 Punkten.

Erneut sicherte sich Lisa Weber (W15), die bayerische Speerwurfmeisterin des letzten Jahres, den oberfränkischen Titel im Blockwettkampf Sprint/Sprung mit 2536 Punkten. Dabei distanzierte sie ihre Konkurrenz besonders durch die Leistungen über 100 m (14.05 Sek.) und 80 m Hürden (13.89 Sek.) sowie im Speerwurf (31,43 m)

Lena Göller holte sich ebenfalls mit 2161 Punkten den oberfränkischen Titel und überraschte dabei in ihrem ersten Diskuswettkampf mit einer guten Weite von 18,37 m. Den Mannschaftstitel holte sich ebenfalls die LG Bamberg in der Besetzung Lisa Weber, Lena Göller, Jana Kraus, Annika Lang und Emma Leisgang.

In der männlichen Altersklasse M14 waren vier Starter der LG Bamberg aktiv. Farin Benli holte sich mit 2237 Punkten den oberfränkischen Titel im Block Wurf. Er überzeugte sowohl mit seiner Kugelstoßweite von 11,14 m als auch über die 100 m in einer Zeit  von 13,66 Sek. bei 2,1 Meter Gegenwind. Moritz Wiche und Lukas Kaiser starteten im gut besetzten Block Sprint/Sprung und belegten den zweiten und dritten Platz in der Gesamtwertung. Moritz konnte besonders im Hochsprung durch seine übersprungene Höhe über 1,60 m punkten, während Lukas im Weitsprung mit 5,16 m eine sehr gute Leistung zeigte. Beide sind erst seit wenigen Wochen bei der LG Bamberg und somit sind diese Resultate hochanzurechnen. Knapp dahinter landete Marius Wicht mit 2140 Punkten auf dem vierten Platz.  MW

Roland Wild siegt beim 19. Altenburg-Bergsprint

Auf seinem Hausberg gewinnt Roland Wild die oberfränkische Berglaufmeisterschaft. In 19:12 Minuten absolviert Bambergs Bergkönig die 4,7 km lange Strecke. Er gewinnt damit nicht nur die Männerklasse sonder auf die Altersklasse M45. Zweiter wurde Dr. Tobias Teuscher in 20:37 Minuten. Auch er gehört der Altersklasse M45 an.

Weiterhin gingen die Mannschaftswertungen in der Männerklasse sowie in der M35/45 in 1:01:21 Stunden in der Besetzung Roland Wild, Tobias Teuscher und Edgar Loch an die LG Bamberg.

In der Nachwuchsklasse der weiblichen Jugend U18 siegte Julia Müller in 39:06 Minuten.

Weitere Ergebnisse : 2. M40 Edgar Loch Edgar, 21:32 Min., 4. M40 David Hentschel 14. 23:31 Min., 2. M30 Sascha Santha-Deva, 22. 24:56 Min., 3. M55 Raimund Tomaszek, 31:15 60 Min.

5. Platz Mannschaft: LG Bamberg 2, David Hentschel, Sascha Santha-Deva, Raimund Tomaszek 1:19:42 Stunden. CS

LG-Weitspringer auf den Spitzenplätzen

Das traditionsreiche Rolf-Watter-Sportfest in Regensburg fungiert schon seit Jahren für viele bayerische Leichtathleten als inoffizieller Startschuss in die Sommersaison. So gingen auch an diesem Wochenende zahlreiche namhafte Spitzenathletinnen und -athleten an den Start, von denen Zehnkämpfer und Olympiateilnehmer Arthur Abele diesmal der prominenteste war. Warme Temperaturen ermöglichten vor allem in den technischen Disziplinen Leistungen auf erstklassigem Niveau. Für die Sprintwettbewerbe hingegen machte ein heftiger Gegenwind den Läufern sehr zu schaffen, so dass diesmal einzig die Platzierung als Formbarometer dienen konnte.

Als harte Formüberprüfung auf der kurzen Strecke sollte auch der mit Spitzenläufern gespickte 1500m Lauf für den 3000m-Hindernisspezialisten Felix Hentschel von der LG Bamberg dienen. Nach zwei taktisch geprägten und nur leicht dosierten Anfangsrunden konnte sich der favorisierte Felix Plinke (Telis Regensburg) mit einem flotten Antritt überraschend leicht aus einem bis dahin bestehenden Spitzentrio lösen und ließ im weiteren Rennverlauf keine echte Aufholjagd mehr zu. Durch eine erstaunlich schnelle Schlussrunde und einen harten Sprint auf der Zielgeraden erkämpfte sich Hentschel in 3:58,52 Min. den dritten Rang mit der Gewissheit, durch diesen Lauf die angestrebte Tempohärte zumindest im letzten Rennabschnitt erfolgreich aufgefrischt zu haben.

Ganz nah an die 11-Minuten-Marke lief die LG-Mittelstrecklerin Sara Weichert im 3000m-Lauf der Frauen. Sie verbesserte ihre persönliche Bestmarke um stolze 24 Sekunden auf 11:00,19 Min.

In der Jugendklasse konnten schließlich für die LG Bamberg auch einige Siege eingefahren werden. So glänzte die eingespielte 4x100m Staffel mit einem ersten Platz bei der männlichen U20 trotz zweier schwacher Wechsel mit neuer Bestzeit von 44,68 Sek. in der Besetzung Niklas Grüner, Florian Leibbrand, Daniel Müller und Samuel Düsel. Für Daniel Müller sprang trotz böigen Winds auch eine neue Bestzeit (52,28 Sek.) und Rang zwei im 400m-Sprint heraus. Auch im Weitsprung konnte er sich mit 6,20m und Rang vier sehr gut in Szene setzen. Weitere Finalplatzierungen im Weitsprung gab es für Luisa Ertl und Niklas Grüner, die mit 4,97m bzw. 5,97m ganz nahe an ihre persönliche Bestleistung herankamen. Über einen fünften Platz freuen durfte sich Florian Leibbrand auf seiner Paradestrecke 200m, wenngleich die Zeit mit 23,24 Sek. dem heftigen Gegenwind zum Opfer fiel.   

In der Altersklasse U18 setzten vor allem die Sprungtalente der LG kräftige Akzente. So gewann Mona Loch mit 5,15m in einem großen Starterfeld den hart umkämpften Weitsprungwettbewerb der weiblichen U18. Ebenfalls im Weitsprung stellte Leo Seubold sein Sprungtalent eindrucksvoll unter Beweis. Mit 6,04m und dem ersten Platz in der U18 zeigte er der bayerischen Konkurrenz schon früh in der Saison auf, dass in diesem Jahr sehr wohl mit ihm zu rechnen ist. Auch für Samuel Düsel ging es bei seinen Sprüngen hoch hinaus. Er egalisierte mit 1,80m im Hochsprung gleich beim ersten Freiluftstart seine eigene Bestmarke und kommentierte: „Da ist noch einige Luft nach oben“. Eine weitere Bestleistung erzielte er im 400m-Sprint, bei dem er als Zweiter in 52,93 Sek. die Ziellinie überquerte. -uw-

Gold und zweimal Silber bei bayerischen Langstaffelmeisterschaften

Am 1.Mai fanden die Bayerischen Langstaffelmeisterschaften in Gilching statt. Die LG Bamberg konnte mit vier Staffeln drei Medaillensätze und einen vierten Platz erlaufen. Die Athletinnen der U20 zeigten bei der 3 x 800m Staffel, dass mit ihnen diese Saison zu rechnen ist. Das zunächst sehr spannende Rennen, wurde schließlich mit großem Abstand gewonnen. Startläuferin Karyna Lopatina lief ein couragiertes Rennen mit Bestzeit, musste aber eine kleine Lücke zu den in Führung liegenden Staffeln aus Wolfstein und Germering reißen lassen. Ihre Schwester Krystyna Lopatina konnte diese Lücke durch eine sehr gute erste Runde auf circa 15 Meter verkleinern. Die Schlussläuferin Anna Hirt machte dann bereits nach 150m „kurzen Prozess“ mit den Gegnern und schüttelte diese mit einem kurzen Antritt ab. Das hohe Anfangstempo konnte das Talent aus Bamberg toll halten und somit mit großem Abstand das Rennen in 7:38,31 Min. für die LG Bamberg entscheiden.

Weiter ...

70. Kathilauf der LG Bamberg am 12.06.2016

Am Sonntag, den 12.06.2016, findet bereits der 70. Kathilauf der LGB statt, der zweimal im Jahr durchgeführt wird. Damit ist er sicher einer der ältesten Läufe in der Umgebung. Die Strecke führt größtenteils abseits von Straßen durch die reizvolle Hügellandschaft von Bamberg nach Heckenhof zur Kathibräu über Geisfeld, Teuchatz, Burggrub, Schloß Greifenstein, Heckenhof. Es gibt eine 20- bzw. 30 km-Strecke, die eine gewisse Fitness voraussetzt. Gelaufen wird in einem langsamen Tempo, da es sich nicht um einen Wettkampf handelt, es also keine Zeitnahme gibt. Für den Taschen- bzw. Personentransport ist jeder für sich selbst verantwortlich. Es besteht die Möglichkeit, sich bei der Kathibräu frisch zu machen. Anschließend kann jeder das gute Bier und die Brotzeit genießen.

Start ist um 9:00 Uhr am Parkplatz Moosstraße Ecke Armeestraße. Gelaufen wird bei jedem Wetter und auf eigene Verantwortung.

Nähere Info: 0176/38233277

LG-Kurier Archiv von 1974 bis heute

Das Archiv mit unserem LG-Kurier ist nun vollständig. Von 1974, dem ersten Erscheinungsjahr, bis heute können aus über 40 Jahren 42 Hefte heruntergeladen und gelesen werden.

Hier geht es zu den Heften oder über die Navigation im Bereich Archiv

 

LG-Kurier 1974-1999

LG-Kurier 2000-2015

 

Viel Freude beim Schmökern.

CS

Das LG-Zeitungsarchiv 1973-2015 aktuallisiert

Die Jahrgänge 2014 und 2015 wurden erstellt.

Für alle die sich für die sportliche Geschichte der LG-Bamberg in Spiegel der Lokapresse interessieren, stehen alle Zeitungsartikel mit Berichten aus dem Fränkischen Tag von 1973 bis 2015 im digitalen Archiv unserer Homepage zur Verfügung.
 

Viele Freude und Spaß bei über 40 Jahren LG-Bamberg.

Weiter zum Archiv  ....

CS

LG_Kurier_2015.pdf
PDF-Dokument [12.3 MB]

Trainingsangebot für Kinder beim SV Waizendorf

Die Leichtathletik-Abteilung des SV Waizendorf sucht für die Gruppe der 8- bis 11-jährigen noch sport- und bewegungsbegeisterte Kinder. Bei einem fachkompetenten Training erlernen die Kinder die Grundlagen der Leichtathletik wie Laufen, Springen, Werfen. Durch die vielfältigen Wettkampf- und Bewegungsformen kommt keine Langeweile auf. Dabei werden alle Komponenten der Motorik und der konditionellen Fähigkeiten wie Schnelligkeit, Kraft und Ausdauer und Beweglichkeit gefördert.

Die Trainingszeiten sind in der Aurachtal-Halle Stegaurach ab Oktober:

                     Dienstag:   15.45 bis 17.00 Uhr

Interessierte bitte bei A.Dörfler Tel. 57326 / doerfleralbert@gmail.com melden!

 

Besucher seit 19. Juni 2010