Leichtathletikgemeinschaft Bamberg - Freude an Bewegung!

39. Förderverintreffen am Samstag, den 15. Oktober 2016

Wir treffen uns um 15:30 Uhr vor dem Theater am Schillerplatz.

Juliette Kemmer wird uns dann eine interessante und spannende Führung bieten.

 

Ab 18:00 Uhr finden wir uns in der Gaststätte „Greifenklau“ (Laurenziplatz 20) ein, um den Abend in gemütlicher und anregender Runde zu verbringen. Das Beisammensein findet wieder im Hofzimmer  der Gaststätte statt.

 

15:30 Uhr:   Treffen am Schillerplatz vor dem Theatereingang und Führung von Juliette Kemmer                      

Ab 18:00 Uhr: Gemütliches Beisammensein im „Greif“

Für genauere Planungen bitten wir euch um verbindliche Anmeldung bis spätestens

10. Oktober!

Einladung und Programm Förderverein
Förderverein _Herbsttreffen 2016_.pdf
PDF-Dokument [50.0 KB]

Fünf Bezirkstitel für die Mannschaften der LG Bamberg

Hervorragende äußere Bedingungen und ein gut eingespieltes Organisationsteam bildeten die Grundlage für einen gelungenen Wettkampftag bei den oberfränkischen Mannschaftsmeisterschaften in Forchheim und verhalfen somit den Athletinnen und Athleten zu einem erfolgreichen Abschluss der diesjährigen Bahnsaison.

In den einzelnen Mannschaftswettbewerben, bei denen in jeder Disziplin zwei Starter pro Verein gewertet wurden, erreichten die Teams der LG Bamberg in den Jugend- und Schülerklassen beinahe durchwegs den ersten Rang.

Sowohl bei der männlichen als auch der weiblichen U20 gewannen die LG-ler den Bezirkstitel mit durchaus erfreulichen Einzelleistungen. So sprintete Florian Leibbrand die 100m in 11,66 Sek., während sein Bruder Oliver vor allem im Weitsprung mit 6,09m Akzente setzte. Die 800m waren mit Florian Leibbrand (2:18,94 Min.) und Samuel Düsel (2:2:24,72 Min.) stark besetzt. Den Ausschlag gegenüber dem Team aus Forchheim machten jedoch die tollen Kugelstoßergebnisse von Christian Baumgartl (11,26m) und Leo Schramm (11,02m), die einen beachtlichen Punktevorsprung einbrachten.

Die Mädchen der U20 gewannen konkurrenzlos, aber dennoch mit erfreulichen Ergebnissen vor allem im Weitsprung, bei dem Susanne Noell 4,61m und Lisa Geißler 4,58m erreichten. Theresa Ebersbach sprintete die 100m in 14,39 Sek. und Nina Neundorfer stieß die 4kg-Kugel auf 7,78m. Im 800m-Lauf erzielte Lea Weber eine Zeit von 2:40,44 Min.

Einen Wettbewerb auf Augenhöhe gab es bei der weiblichen U18, bei dem auch das Team aus Forchheim stark besetzt war. Die Mädchen der LG leisteten sich jedoch keine Patzer und gewannen letztlich deutlich. Erfolgreichste Punktelieferantin war die Mehrkampfspezialistin Dominique Sauer, die zunächst im Speerwurf beachtliche 34,62m erzielte und anschließend im Weitsprung mit einer neuen Bestleistung von 5,09m aufhorchen ließ. Mit Mona Loch stellte die LG die überlegene Siegerin im 100m-Lauf in 13,56 Sek. Sie belegte auch im Weitsprung mit starken 4,92m den zweiten Rang. Klara Arnoldt durfte sich über eine neue Bestleistung im Kugelstoßen mit 8,83m freuen und Flora Jansen komplettierte das gute Weitsprungergebnis mit 4,68m. Im 800m-Lauf dominierten schließlich Jana Münchenbach in der glänzenden Zeit von 2:30,92 Min. und Julia Müller mit einer neuen Bestleistung von 2:37,24 Min.

Bei der männlichen U16 konnte sich ebenfalls die LG Bamberg vor den Teams aus Forchheim und der LG Fichtelgebirge durchsetzen. Hier stellten Gianluca Zandona im Weitsprung mit 5,44m und Farin Benli im Kugelstoßen mit 12,53m neue Bestleistungen auf. Jakob Löblein sprintete die 100m in flotten 12,88 Sek. und Lukas Kaiser warf den 600-Gramm-Speer auf 33,80m. Johannes Bayer gefiel in einem couragierten Lauf über die 800m-Strecke in 2:27,52 Min., bei dem auch sein Vereinskollege Jonathan Vogels in 2:32,02 Min. deutlich vor der Konkurrenz einkam.

Auch das Team der weiblichen U16 durfte sich über den Gewinn des Bezirkstitels freuen. Mit einem überlegenen Sieg über die 100m in tollen 13,16 Sek. und im Weitsprung (5,01m) von Naomi Krebs wurden viele Punkte eingefahren. Lisa Weber legte in ihrer Paradedisziplin Speerwurf mit hervorragenden 35,58m weiter nach und auch Anna Güthlein bestätigte ihr Wurftalent mit ausgezeichneten 34,60m. Jana Kraus punktete im Kugelstoßen mit 8,39m und Elke Noell hieß die Siegerin im 800m-Lauf (2:47,38 Min.) für die LG Bamberg.

Tolle Einzelergebnisse bei der weiblichen U12, die den fünften Platz im Endklassement belegten, erzielten Mia Güthlein im Ballwurf mit 36m und Emma Himler im Weitsprung mit 3,76m. -uw-

Senioren holen fünf nordbayerische Titel

Bei regnerischem Wetter fanden die nordbayerischen Meisterschaften in Wiesau ab. Doppelmeister in der M30 wurde Franz Kupfer. Er siegte über 100 Meter in 12,30 Sekunden und gewann ohne Konkurrenz den Diskuswettbewerb. Florian Hofmann siegte über die 100 Meter in der M40 in 12,81 Sekunden und gewann den Weitsprung mit 5,20 Meter bei gleicher Leistung wie der Zweitplatzierte dank der besseren zweiten Weite. Einen weiteren Sprintsieg sicherte sich Ralf Ebersbach in der M50. 14,04 Sekunden ware seine Siegerzeit.

Zwei oberfränkisches Hammerwurfsiegerinnen

Bei dem landesoffenen Werfertag mit oberfränkischen Hammerwurfmeisterschaften waren Rebecca Zimmer und Julia Weber am Start. Bei regnerischen Wetter  und kühlen Temperaturen mussten sich die Athleten durchkämpfen. Julia Weber W12 nahm in der Pokal-4- Kampfwertung teil. Gleich zu Beginn warf sie trotzt rutschigen Ringverhältnisse den 2Kg Hammer auf 30,13 m, was ihr den ofr. Meistertitel und eine p.B. einbrachte. Als zweite Disziplin folgte das 3 Kg Kugelstoßen. Auch hier war sie am Anfang durch den nassen Ring etwas vorsichtig, steigerte aber ihre Stoßleistung zum Schluss auf 8,60 m. Mit dieser Weite konnte Sie in der W12 einen neuen LG Rekord (Rebecca Zimmer 8,41m) aufstellen. Nachdem der Regen nun immer mehr wurde, war im Speerwurf 400g mit 30,62m und mit dem 750g Diskus 27,75m keine Bestleistung mehr zu erwarten.

Weiter ...

Julia Weber schleudert den Diskus auf 29,98 Meter

Am letzten Ferienwochenende fand der landesoffener Werfertag in Schönwald statt. Julia Weber nahm als einzige Werferin der LG Bamberg am Wettkampf teil. Zu Beginn startete die zwölfjährige beim Kugelstoßwettbewerb der WJ U14. Trotz mehrwöchiger Trainingspause stieß sie die 3kg Kugel auf eine p.B. von 8.10m, womit sie Platz 3 erreichte. Im Anschluss wurde der Diskuswurf (750g) ausgeführt. Julia legte hier eine Serie von Würfen um die 29m hin. Ihr bester Wurf gelang ihr mit 29,98m und gewann Gold. Dadurch verbesserte sie ihren LG-Rekord. Mit einem Wurf erreichte sie sogar über 31m, der aber leider die Außenlinie des Sektors berührte und daher ungültig war. Zum Schluss nahm sie zum ersten Mal im Hammerwurf (2kg) teil. Hier merkte man ihr an, dass sie noch etwas Schwierigkeiten mit der Drehtechnik und dem Wurfgerät hat. Trotzdem schleuderte sie den Hammer auf 27,80m und erreichte dabei den 3. Platz. KW

Langstreckler holen vier Titel bei oberfränkischer 10 km Straßenlauf

Auf einer schwer zu laufenden Runde, hügelig und teilweise auf Feldwegen, fand in Schwarzenbach/Saale die Oberfränkische Meisterschaft im 10 Km Straßenlauf statt. Zusätzlich zum Streckenprofil, ließen auch die sommerlichen Temperaturen, keine Topzeiten erwarten. Nur 31 Männer und Frauen starteten in das Meisterschaftsrennen, 230 im Volkslauf. Den Oberfränkischen Männertitel gewann Roland Wild von der LG Bamberg in 36:02 min. was auch den 1. Platz in der Altersklasse M45 bedeutete. Er wurde zweiter im Gesamteinlauf hinter dem Sachsen Philipp Dressel-Putz vom LATV Plauen, der in 35:44 min. die Volkslaufwertung für sich entschied.

Weiter ...

Simone Schramm und Lisa Weber für Länderkämpfe nominiert

Auf Grund ihrer guten Leistungen und Platzierungen in der abgelaufenen Saison wurden die Wurfspezialistinnen Simone Schramm und Lisa Weber vom Bayerischen Leichtathletik-Verband für Vergleichswettkämpfe nominiert. Simone erhielt eine Einladung zum ARGE ALP Länderkampf am 15. / 16.09.2016 in Plattling. An diesem Länderkampf nehmen Vertretungen der Alpen-Anrainerländer aus Österreich (Salzburg, Tirol, Vorarlberg), Italien (Lombardei, Südtrirol, Trentin), der Schweiz (Graubünden, Tessin, St.Gallen) und Deutschland (Bayern) teil. Der Wettkampf von Lisa findet am gleichen Wochenende in Ludwigsburg statt. Bei diesem Ländervergleichskampf in der Altersklasse MW15 treten die Landesverbände Württemberg, Hessen und Bayern gegeneinander an. Lisa wird im Diskuswurf und Simone im Speerwurf die bayerischen Farben vertreten.

71. Kathilauf - Sonntag 09.10.2016

Am Sonntag, den 09.10.2016 findet unser nächster Kathilauf statt.

Eingeladen sind wieder alle Läuferinnen und Läufer, die sich zutrauen, eine Strecke von ca. 30 km, bzw. 20 km, abseits von Straßen, zu laufen. Dabei wird auf eine Zeitnahme verzichtet.

Die Strecke verläuft durch den Hauptsmoorwald Richtung Geisfeld, Teuchatz  in Richtung Burggrub zum Schloss Greifenstein und nach Heckenhof zur Kathibräu.

Start ist um 09:00 Uhr am Parkplatz Moosstraße Ecke Armeestraße. Jeder Teilnehmer muss  selbst seinen Taschen- und Personen(-rücktransport) organisieren. Waschgelegenheiten sind provisorisch vorhanden. Gelaufen wird bei jedem Wetter.

 

Infos Mobil: 0176 38233277

Roland Wild deutscher Berglaufmeister in der M45

Bei der Deutschen Berglaufmeisterschaft im Schwangau starteten 250 Männer und 90 Frauen im Rahmen des 15.Tegelberglaufs. Start der 8km langen Strecke ist die Talstation; 900 Höhenmeter sind bis zum Ziel am  Tegelberghaus zu überwinden. Nach dem ersten, flachen Kilometer führt die Strecke steil, aber gut zu laufen, auf festen Forstwegen nach oben. Ab Km 6  dann eine extreme Hangpassage mit 280 HM auf Serpentinen und Stufen bis ins Ziel. Selbst für gut trainierte Läufer ist dieser Schlussabschnitt eher durch schnelles Gehen, als laufend zu schaffen. Gesamtsieger und Deutscher Meister in der Männer/Hauptklasse, wurde Toni Lautenbach (LC Tölzer Land) in 40:36 min. Den Titel bei den Frauen gewann Michelle Maier (PTSV Rosenheim) in 45:56 min. Roland Wild von der LG Bamberg, in diesem Jahr bereits Bayrischer Meister über 5000m und im Berglauf der Altersklasse M45, ging ordentlich vorbereitet in diesen Saisonhöhepunkt. Mit 45:52 min. kämpfte er sich auf den Gipfel und gewann den Deutschen Meistertitel in der M45.

Weiter ...

LG Kurier 1974-2015

Das Archiv mit unserem LG-Kurier ist nun vollständig. Von 1974, dem ersten Erscheinungsjahr, bis heute können aus über 40 Jahren 42 Hefte heruntergeladen und gelesen werden.

Hier geht es zu den Heften oder über die Navigation im Bereich Archiv

 

LG-Kurier 1974-1999

LG-Kurier 2000-2015

 

Viel Freude beim Schmökern.

CS

Das LG-Zeitungsarchiv 1973-2015 aktuallisiert

Die Jahrgänge 2014 und 2015 wurden erstellt.

Für alle die sich für die sportliche Geschichte der LG-Bamberg in Spiegel der Lokapresse interessieren, stehen alle Zeitungsartikel mit Berichten aus dem Fränkischen Tag von 1973 bis 2015 im digitalen Archiv unserer Homepage zur Verfügung.
 

Viele Freude und Spaß bei über 40 Jahren LG-Bamberg.

Weiter zum Archiv  ....

CS

LG_Kurier_2015.pdf
PDF-Dokument [12.3 MB]

Trainingsangebot für Kinder beim SV Waizendorf

Die Leichtathletik-Abteilung des SV Waizendorf sucht für die Gruppe der 8- bis 11-jährigen noch sport- und bewegungsbegeisterte Kinder. Bei einem fachkompetenten Training erlernen die Kinder die Grundlagen der Leichtathletik wie Laufen, Springen, Werfen. Durch die vielfältigen Wettkampf- und Bewegungsformen kommt keine Langeweile auf. Dabei werden alle Komponenten der Motorik und der konditionellen Fähigkeiten wie Schnelligkeit, Kraft und Ausdauer und Beweglichkeit gefördert.

Die Trainingszeiten sind in der Aurachtal-Halle Stegaurach ab Oktober:

                     Dienstag:   15.45 bis 17.00 Uhr

Interessierte bitte bei A.Dörfler Tel. 57326 / doerfleralbert@gmail.com melden!

 

Besucher seit 19. Juni 2010