Leichtathletikgemeinschaft Bamberg - Freude an Bewegung!

Naomi Krebs läuft bayerischen 60m Hallenrekord

Bericht folgt

Kraftraum wurde saniert

Nach über 40 Jahren haben unsere Geräte im Kraftraum Spuren des Verschleißes gezeigt. Zwei Schräg- und drei freie Bänke wurden mit hochwertigem schwarzem Kunstleder (Elefantenhaut) bezogen. Der hautverträgliche, antimikrobielle, flammhemmende Bezug ist frei von Cd/AZO/FCKW/PCP/PCB und Schadstoffen, also bestens für Fitnessstudios geeignet! Dank der finanziellen Unterstützung der LG und über 10 Stunden Arbeit von Herbert und Carlo konnte die Sanierung durchgeführt werden. Hoffen wir, dass sich der Aufwand gelohnt hat und uns die Geräte lange erhalten bleiben. CS

Erfolgreich in die neue Saison gestartet - Nordbayerische Hallenmeisterschaften

Erfolgreich sind die Bamberger Leichtathleten in die neue Saison gestartet. Bei den Nordbayerischen Hallenmeisterschaften der Männer/Frauen und U18 auf der blauen Laufbahn in Fürth testeten die Athleten und Athletinnen der LG Bamberg ihre Form für die anstehenden Landesmeisterschaften.

Einen überzeugenden Auftritt lieferten Simone Schramm und Christina Holzner im Kugelstoßwettbewerb der Frauen ab. Die Erst- bzw. Zweitplatzierte des letzten Jahres wiederholte ihren Erfolg. Mit 12,23 Meter verbesserte Simone Schramm ihre persönliche Bestleistung um 23 cm, qualifizierte sich für die süddeutsche Meisterschaft und gewann den Titel. Ihre Teamkameradin Christina Holzner, die noch der Jugendaltersklasse angehört, wuchtete die vier Kilo schwere Kugel auf 11,84 Meter, verbesserte sich zum Vorjahr um fast 60 cm und wurde Vizemeisterin. „Besser kann man nicht in die Saison starten“, so die Aussage der beiden Studentinnen nach dem Wettkampf.

Eifrige Medaillensammler waren auch die Dreispringer und setzten so die Bamberger Tradition in dieser anspruchsvollen Technikdisziplin fort. Besonders die Leistung von Leo Seubold ragte dabei heraus. In der Altersklasse U18 wurde er Vizemeister mit einer Leistung von 13,20 Metern und verbesserte um fast 80 cm seine alte Bestleistung. Damit steht er aktuell auf Platz fünf in der deutschen Bestenliste. Trainingskamerad Yannik Lubas holte ebenfalls Silber im Dreisprung. Er startete in der männlichen U20 und erzielte eine Weite von 11,20 Meter. Die dritte Medaille aus der Trainingsgruppe gab es für Luisa Ertl im Frauenwettbewerb. Sie landete nach Hop, Step, Jump bei 10,19 Meter und gewann die Bronzemedaille. DLV-Kaderathletin Anna Hirt holte sich ebenfalls eine Bronzemedaille. In der Altersklasse U18 testete sie auf der Unterdistanz über 800 Meter ihre Schnelligkeit für die anstehende Landesmeisterschaft über 3000 Meter. Mit 2:24,58 Minuten stellte Anna eine neue persönliche Hallenbestzeit über die vier Hallenrunden auf. Eigentlich wollten die Bamberger Nachwuchsprinter in der Altersklasse U20 starten. Auf Grund einer Verletzung eines Staffelkameraden wurde die Staffel umbesetzt und es musste bei den Männern gestartet werden. Zum Trost wurden sie aber mit der Bronzemedaille belohnt. Leo Schramm, Daniel Müller, Oliver Leibbrand und Florian Leibbrand liefen in der 4x200 Meter Staffel 1:35,45 Minuten, knapp hinter der StG Rednitzgrund. Erste Erfahrungen bei einer Hallenmeisterschaft im Hochsprung sammelte Jakob Löblein. In der männlichen U18 überquerte er leicht 1,74 Meter und kam auf den vierten Platz. Weitere schöne Platzierungen gab es für Dominique Sauer in der Frauenklasse. Sie wurde über 200 Meter in 27,13 Sekunden Fünfte sowie Sechste über 60m Hürden in 9,49 Sekunden. Platz sieben gab für Florian Leibbrand in der Männerklasse über 200 Meter in 23,67 Sekunden. Ebenfalls in den Endkampf schaffte es Lisa Weber mit 4,90 Meter im Weitsprung der U18 und Platz acht. Für das B-Finale der Männer und Platz fünf reichten Florian Leibbrand 7,39 Sekunden. CS

43. Silvesterlauf im Hain

Erfreulich zahlreich trafen sich zum 43. Mal im Hain an der Schleuse Jung und Alt zum Silvesterlauf. Heinz Kuntke, Vizepräsident der ausrichtenden LG Bamberg, der um 14.00 Uhr per Startschuss die bunte Schar in die Drei-Kilometer-Runde schickte, kommentierte lakonisch, auch angesichts des trefflichen Wetters: "Ein Schuss ins Schwarze." Während die LG Feitenstein sich als stärkste Gruppe präsentierte, realisierten zwei Läufer-Asse der LG Bamberg, Felix Hentschel und Mario Wernsdörfer, ihre persönliche Vorstellung von Silvesterlauf am 31.12., indem sie 31 Kilometer am Stück liefen. Sie absolvierten 21 Kilometer vorweg und solidarisierten sich dann um 14 Uhr mit den Teilnehmern des Traditionslaufs. Meinte Felix Hentschel: "Du musst schon ein paar Fäden in die Hand nehmen, bevor sich das Schicksal alle greift." Man spürt's, mit dem Silvesterlauf im Hain ist ein Stück 'Weltkulturerbe' als Anspron und Geläufigkeit bis in individuelle Biografien hinein gereift. scm

Zeitungsarchiv - Jahresrückblick 2016

Der Jahresrückblick 2016 für unser Zeitungsarchiv ist zusammengestellt. In 56 Artikel aus dem Fränkischen Tag kann man das vergangene Jahr mit den Erfolgen unserer Athleten und Athletinnen noch mal Revue passieren lassen. CS

LG_2016.pdf
PDF-Dokument [8.2 MB]

Stadion - Danke an die Schneeräumer

An dieser Stelle möchten wir uns bei den Mitarbeitern des Gartenamts bedanken die in den letzten Tagen die Laufbahn vom Schnee geräumt haben. Nicht zu vergessen auch die LG´ler die sich an den Arbeiten beteiligt haben. CS

LG Kurier 2016

Der LG Kurier 2016 ist erschienen. Die gedruckte Version gibts bei euren Trainern/innen oder wie immer beim beim Silvesterlauf.

Außerdem steht wieder eine Onlineversion zur Verfügung.

Viel Freude beim Lesen.

CS

LG Kurier 2016.pdf
PDF-Dokument [12.4 MB]

Trainingsangebot für Kinder beim SV Waizendorf

Die Leichtathletik-Abteilung des SV Waizendorf sucht für die Gruppe der 8- bis 11-jährigen noch sport- und bewegungsbegeisterte Kinder. Bei einem fachkompetenten Training erlernen die Kinder die Grundlagen der Leichtathletik wie Laufen, Springen, Werfen. Durch die vielfältigen Wettkampf- und Bewegungsformen kommt keine Langeweile auf. Dabei werden alle Komponenten der Motorik und der konditionellen Fähigkeiten wie Schnelligkeit, Kraft und Ausdauer und Beweglichkeit gefördert.

Die Trainingszeiten sind in der Aurachtal-Halle Stegaurach ab Oktober:

                     Dienstag:   15.45 bis 17.00 Uhr

Interessierte bitte bei A.Dörfler Tel. 57326 / doerfleralbert@gmail.com melden!

 

Besucher seit 19. Juni 2010