Leichtathletikgemeinschaft Bamberg - Freude an Bewegung!

Silvesterlauf 2016

Die LG Bamberg richtet an Silvester, Samstag, 31. Dezember 2016 zum dreiundvierzigsten Mal ihren traditionellen Silvester-Jogginglauf aus.

Start ist um 14 Uhr.

Die Laufstrecke führt rund um den Luisenhain auf ebenen Asphalt- und Sandwegen. Sie ist nicht mit Spikes zu belaufen. Start und Ziel befinden sich auf Höhe des Kanalwehres beim Vereinsheim des TSG 2005 Bamberg an der Schleuse Bamberg-Süd.

Auf dem Vereinsgelände erfolgt die Anmeldung zum Lauf ab 13.15 Uhr und es bestehen Umkleidemöglichkeiten.

Hinweis: Um die Organisationsgebühren halten zu können, werden dieses Jahr keine Lebkuchen an die Finisher abgegeben. Wir möchten auch darauf hinweisen, dass pro angemeldeten Teilnehmer 50 Cent an den Deutschen Leichtathletik Verband abgegeben werden müssen. Wir bitten die Teilnehmer sich an den Organisationsgebühren zu beteiligen.

Silvesterlauf Ausschreibung
Silvesterlauf-Ausschreibung 2016.pdf
PDF-Dokument [22.6 KB]
Silvesterlauf Laufstrecke
silvesterlauf_96.pdf
PDF-Dokument [304.4 KB]

Naomi Krebs gewinnt Sprintcup

Flohmarkt der LG Bamberg: Suche/biete an

Auf Anregung unserer Mitglieder ist diese neue Möglichkeit entstanden:

 

Zur Seite:

 

Vorgehensweise und Regeln für unseren „Flohmarkt“ Service

 

Möchte Jemand einen Artikel anbieten:
bitte Mail an info@lg-bamberg.de senden.

Inhalte: Foto, Preis, Beschreibung (Größe/Zustand), Kontakt (E-Mail)

 

Sucht Jemand einen Artikel:
bitte Mail an info@lg-bamberg.de  senden.
Inhalte: Beschreibung, Kontakt (E-Mail)

 

Sollte eine Anfrage erfolgreich gewesen sein:
bitte unbedingt Rückmeldung an info@lg-bamberg.de damit die Anfrage gelöscht werden kann.

 

Das Angebot versteht sich als Testprojekt auf unserer Homepage. Es ist eine Privatbörse für Mitglieder der LG Bamberg. Anfragen müssen einen Bezug zur Leichtathletik haben. Weiterhin besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Es wird nur der Kontakt zwischen den Interessenten hergestellt. Wir behalten uns das Recht vor, Anfragen zu löschen die schon längere Zeit online waren.

Adam Zahoran Sieger bei Zeiler Waldmarathon

Anna Hirt und Felix Hentschel siegen beim Memmelsdorfer Schlosslauf

LG Bamberg für hervorragende Jugendarbeit vom BLV ausgezeichnet

BayernSTAR 2016 - Geehrt fühlen darf sich die LG Bamberg. Nach 2014 wurde sie erneut vom Bayerischen Leicht­athletik Verband für die hervor­ragende Nach­wuchs­arbeit in der Saison 2015/16 ausge­zeichnet.

Überreicht wurde die Auszeichnung im Rah­men der BayerSTAR 2016 Veranstaltung im ober­fränkischen Wei-ßen­stadt. BLV Präsident Wolfgang Schoeppe übergab das Zertifikat und freute sich mit uns, da er mit seiner Frau Jutta einen direkten Bezug zur LG Bamberg hat. Sie war Ende der 70er Jahre Mitglied in unserer LG und eine der besten Werferin in der Frauenklasse.
In der Laudatio des Verbandes hieß es: „Dabei werden nicht nur die sportlichen Er­folge gewürdigt, sondern vor allem der Einsatz aller Beteiligten … für die Sportart Leichtathletik.“

An dieser Stelle möchten sich auch die Vorstandschaft der LG recht herzlich bei allen Beteiligten, Übungsleitern/innen und Eltern bedanken die zu dieser Auszeichnung beigetragen haben.

Die LG Bamberg hat ak­tuell etwas mehr als 550 Mitglieder von denen über 200 einen Startpass besitzen und aktiv sind. Be­son­ders erwähnens­wert ist, dass fast Zwei­drittel, in unserer doch so erfolgreichen Startgemeinschaft, Kinder und Jug­end­liche  bis 18 Jahre sind. CS

Alfred Kotissek mit dem Ludwig-Jall Preis ausgezeichnet

Etwas überrascht war Alfred Kotissek als er eine Einladung zum BayernSTAR 2016 erhalten hat. Mit dieser Veranstaltung ehrt der bayerische Leichtathletik-Verband erfolgreiche Sportler auf nationaler und internationaler Ebene, engagierte Vereine, Trainer und Funktionäre. Dieses Jahr fand die Veranstaltung im oberfränkischen Weißenstadt statt.

Komisch erschien es ihm, als er und seine Frau Hedwig zum Tisch der Ehrengäste geleitete wurde. Dort offerierte man ihm, dass er dieses Jahr für die die Verleihung des „Ludwig-Jall-Wanderpreises“, der stets rückwirkend verliehen wird, ausgewählt wurde. Damit werden Personen geehrt die sich besonders im Bereich Kampfrichterwesen engagiert haben. Neben dem Titel „Kampfrichter des Jahres“ (2015) gab es das Zertifikat und einen Gutschein der Firma Erima.

In der Laudatio die der oberfränkische Bezirksvorsitzende Frank Terassa hielt, wurde ausführlich auf seinen Werdegang eingegangen. Der heute 73-jährige Alfred wurde in Ratibor Oberschlesien geboren und kam 1954 nach Bamberg. Dem vielseitigen Jugendlichen hatten es besonders die Sprint- und Laufstrecken angetan. Aber schon früh übernahm er Verantwortung auf Funktionärsebene. 1968 wurde er Vorsitzender des Kreises Bamberg/Forchheim. Danach kam der Posten des Sportwartes für den Bezirk Oberfranken hinzu. Ab 1988 war er dann für 19 Jahre Bezirksvorsitzender. Daneben war er auch in der Aus- und Weiterbildung von Kampfrichtern tätig. Auf Grund seines fundierten Fachwissens  war er damit für internationale Einsatze prädestiniert. Höhepunkte seiner Kampfrichterkarriere waren die Berufungen zur Olympiade 1972 in München, sowie bei den Leichtathletik Europameisterschaften 2002 in der bayerischen Landeshauptstadt.

Weiterhin betreut er seit Jahren eine von zwei Zeitmessanlagen in Bezirk. In dieser Funktion ist er bayernweit an vielen Wochenende unterwegs und eine Institution im Zeitmesswesen.

Wir gratulieren Alfred recht herzlich zur Auszeichnung und möchten uns an dieser Stelle besonders auch bei seiner Frau Hedwig für die jahrelange Arbeit bedanken. CS

39. Treffen des Fördervereins - auf den Spuren von E.T.A. Hoffmann

Das 39. Treffen des Fördervereins der Leichtathleten fand am Samstag, den 15. Oktober statt. Juliette Kemmer führte uns in bekannt souveräner und kompetenter Art und Weise auf E. T. A. Hoffmanns Spuren an Stätten seines Lebens und Wirkens in Bamberg vorbei, wo er von 1808 – 1813  fünf  nicht immer glückliche Jahre verbrachte. Insbesondere das E. T. A.-Hoffmann-Haus beeindruckte auch viele Bamberger Teilnehmer, die beschämt zugaben, schon lange nicht mehr oder noch gar nicht in dem Haus gewesen zu sein.

Der abendliche Abschluss unseres Treffens fand traditionsgemäß im Gasthaus Greifenklau statt, wo über 30 Anwesende in interessante Gespräche bis in den späten Abend hinein vertieft waren. Reiner Schell

Zur Bildergalerie

Anna Hirt in den DLV D/C Bundeskader aufgenommen

Deutsche Jahresbestleistung im Diskus

Bei Werfertag in Oberschleißheim ist bei weißblauem Himmel die Freiluft Saison 2016 in Bayern endgültig  zu Ende gegangen. Die 12 jährige Julia Weber von der LG Bamberg reiste mit dem Ziel nach Oberschleißheim ihre Persönlichen Bestleistung im Diskus, Kugel und Speer zu verbessern.

Gleich zu Anfang startet sie bei Diskuswurf. Bereits beim ersten Versuch schleuderte sie den 750g Diskus auf eine Weite von 31,37m. Mit dieser Leistung liegt sie momentan in der Deutschen Schülerbestenliste der W12 (Leichtathletik-Datenbank) auf den ersten Platz. Zusätzlich bedeutet diese Weite bayerischer Rekord. Leider verletze sie sich bei 5.Versuch am Knie so stark, dass sie in den anderen Disziplinen nicht mehr eingreifen konnte. Zum Ende der Saison kann sie aber mit den Platzierungen 1.,3. und 8. (Diskus, Speer, Kugel) in der Schülerbestenliste  zufrieden sein. KW

Starke Leistungen zum Abschluss

Schweinfurt: Zum Abschluss der Leichtathletiksaison wurde in Schweinfurt der 24. Werfertag bei schönem Wetter ausgetragen. Die Bamberger LG Athletinnen kamen mit drei Meetingrekorde und Pokale in die Domstadt zurück. Anna Güthlein startete in der Altersklasse der W14 mit dem 500g Speer. Nachdem sie bei den letzten Wettkämpfen immer wieder mit dem Wetter zu kämpfen hatte, klappte es in Schweinfurt nun endlich. Mit einem Wurf von 37,91m, holte sie sich den Meetingrekord und Platz 1. Damit führt sie die Bayerische Bestenliste der W14 im Speerwurf wieder an, und ist nun Ofr. Rekordhalterin. Die 12 jährige Julia Weber startete gleich in drei Disziplinen. Zu Beginn nahm sie am Diskuswurf (750g)der W12 teil. Sie schleuderte den Diskus auf eine Weite von 30,32m (1.Platz), und verpasste knapp den Meetingrekord, verbesserte aber ihren vor kurzen aufgestellten LG Rekord, und ist in der inoffiziellen Deutschen Schülerbestenliste auf Platz 2. Beim Speerwurf (400g)  erreichte sie die Weite von 34,92m, was ebenfalls mit Platz 1 und Meetingrekord-Pokal belohnt wurde. Zum Schluss legte sie im Kugelstoßen (3kg) mit 9,20m nochmal eine starke Leistung hin. Auch hier wurde sie mit dem erste Platz, sowie einen neuen Meeting- u. LGB Rekord belohnt. Lisa Weber W15 wurde im Diskuswurf 1Kg.mit 28,58m (1.). Beim Aufwärmen mit dem Speer verletze sie sich am Rücken, und konnte im Wettkampf nicht richtig angreifen. KW

LG Kurier 1974-2015

Das Archiv mit unserem LG-Kurier ist nun vollständig. Von 1974, dem ersten Erscheinungsjahr, bis heute können aus über 40 Jahren 42 Hefte heruntergeladen und gelesen werden.

Hier geht es zu den Heften oder über die Navigation im Bereich Archiv

 

LG-Kurier 1974-1999

LG-Kurier 2000-2015

 

Viel Freude beim Schmökern.

CS

LG_Kurier_2015.pdf
PDF-Dokument [12.3 MB]

Zeitungsarchiv der LG Bamberg ab 1972

Die Jahrgänge 2014 und 2015 wurden erstellt.

Für alle die sich für die sportliche Geschichte der LG-Bamberg in Spiegel der Lokapresse interessieren, stehen alle Zeitungsartikel mit Berichten aus dem Fränkischen Tag von 1973 bis 2015 im digitalen Archiv unserer Homepage zur Verfügung.
 

Viele Freude und Spaß bei über 40 Jahren LG-Bamberg.

Weiter zum Archiv  ....

CS

Trainingsangebot für Kinder beim SV Waizendorf

Die Leichtathletik-Abteilung des SV Waizendorf sucht für die Gruppe der 8- bis 11-jährigen noch sport- und bewegungsbegeisterte Kinder. Bei einem fachkompetenten Training erlernen die Kinder die Grundlagen der Leichtathletik wie Laufen, Springen, Werfen. Durch die vielfältigen Wettkampf- und Bewegungsformen kommt keine Langeweile auf. Dabei werden alle Komponenten der Motorik und der konditionellen Fähigkeiten wie Schnelligkeit, Kraft und Ausdauer und Beweglichkeit gefördert.

Die Trainingszeiten sind in der Aurachtal-Halle Stegaurach ab Oktober:

                     Dienstag:   15.45 bis 17.00 Uhr

Interessierte bitte bei A.Dörfler Tel. 57326 / doerfleralbert@gmail.com melden!

 

Besucher seit 19. Juni 2010